Aktuelles


17.06.2019
Der Bahnengolf-Club Landshut erzielte großartige Ergebnisse bei der Bayerischen Meisterschaft in Olching

Vom 13.bis 15. Juni 2019 fanden in Olching die Bayerischen Meisterschaften im Bahnengolf auf den Systemen Filz und Eternit statt. Bei hochsommerlichen Temperaturen nahmen sieben aktive Mitglieder des BGC Landshut in fünf verschiedenen Altersklassen teil. Zwei weitere Minigolfer aus Landshut (Daniel Ertl und Wolfgang Ernstberger) spielen allerdings aktiv für andere Vereine.
Am Donnerstag und Freitag fanden für die 91 Teilnehmer die Vorrunden statt. Hier zeichneten sich bereits großartige Ergebnisse für die Landshuter ab.
 
Die Schülermannschaft, eine Spielgemeinschaft mit dem BGC Neutraubling, wurde Bayerischer Meister 2019. Für die Landshuter gingen Elena Weber und Michael Goresch an den Start. Alle vier dürfen nun an den Deutschen Minigolf-Jugend-Meisterschaften in Neutraubling teilnehmen.
In der Mitte die Teilnehmer des BGC Neutraubling eingerahmt von den Landshuter Schülern Elena Weber und Michael Goresch
Copyright 1. BGC Landshut e.V.
 
   
Von den Landshutern erreichten Sieglinde Grübl, Bernhard Krug und Jutta Weber zwar gute Platzierungen, konnten sich aber leider nicht für die Finalrunde qualifizieren. Hier starteten 50 % der Einzelspieler jeder Altersgruppe am Samstag, darunter vier Mitglieder des BGC Landshut. Michael Goresch erreichte einen hervorragenden vierten Platz, Gerald Friesacher und Christoph Grübl wurden Bayerische Vizemeister 2019 und Elena Weber holte sich den Titel Bayerische Meisterin 2019.
  Gerald Friesacher, Elena Weber und Christoph Grübl (von links)
Copyright 1. BGC Landshut e. V.
 

06.05.2019
Elena Weber gewann beim Jugend-Länder-Pokal 2019

Am Karfreitag starteten die bayerischen Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit unserer Elena Weber zum Jugend-Länder-Pokal nach Rheinau-Freistett (Eternit) bzw. Ohlsbach (Beton). Zu diesem Turnier traten Teilnehmer aus fünf Bundesländern an. Nach den anstrengenden Trainingstagen startete der Wettbewerb am Donnerstag bei sonnigem Wetter auf Eternit. Elenas beste Einzelrunde war eine 22. Am Freitag hatte der Wettergott erst mittags ein Einsehen mit den Wettkämpfern, so dass an diesem Tag auf Beton lediglich 3 Runden gespielt werden konnten. Mit einer 26er-Runde baute Elena ihren Vorsprung auf ihre Konkurrentin aus. Am dritten Turniertag konnte wetterbedingt nur eine Runde auf Eternit gespielt werden. Mit 13 Schlägen Vorsprung siegte Elena in der Einzelwertung. In der Mannschaftswertung kam BMV I auf Platz 2 und BMV II mit Elena auf Platz 5 von 10.

Herzlichen Glückwunsch, wir sind stolz auf Dich!

Die Bilder zeigen Elena bei der Siegerehrung am Festabend und wie wir sie alle kennen.
 
 

06.05.2019
37. Krügerl-Turnier 2019

Am Ostersonntag fand bei sommerlichen Temperaturen das 37. Krügerl-Turnier auf der Betonanlage statt. 92 Teilnehmer aus Österreich, den Niederlanden und Deutschland bzw. aus 24 verschiedenen Vereinen nahmen daran teil. Es wurden hervorragende Runden gespielt. Die beste Einzelrunde erzielte Alexander Horbas vom MGC Ingolstadt mit 23 Schlägen, das beste Gesamtergebnis über 3 Runden mit nur 76 Schlägen spielte Udo Waldmann aus Landshut.

20 Mitglieder des BGC Landshut nahmen am Turnier teil. Michael Stephan musste leider in der zweiten Runde aus gesundheitlichen Gründen aufhören. Aus Landshuter Sicht gewannen Claudia Weinzierl, Gerald Friesacher, Udo Waldmann und Michael Goresch in den jeweiligen Kategorien sowie unsere erste Mannschaft das Turnier. Die zweite Mannschaft des BGC mit Fritz Haschberger, Peter Jäger, Sabine Nagl, Udo Nagl und Jutta Weber belegte Platz 4. Alle andern Landshuter Teilnehmer konnten gute Platzierungen erreichen.

Da mehrere Teilnehmer des Gewinnspiels das richtige Ergebnis tippten musste das Los entscheiden, wer den 1-Gramm-Goldbarren, gestiftet von Stephan Stewens, mit nach Hause nehmen durfte.
19 Spieler erzielten an Bahn 9 ein Ass. Bei der Siegerehrung wurden die jeweiligen Geldpreise für 1 Ass und 2 Asse (3 Asse schaffte niemand) verteilt.

Wir bedanken uns bei allen Spielerinnen und Spielern und würden uns freuen, wenn sie auch nächstes Jahr am 38. Krügerl-Turnier teilnehmen würden.
 

18.04.2019
Guter Start in die neue Minigolfsaison

Der Landshuter Bahnengolfclub startete erfolgreich in die neue Spielsaison. Unsere erste Mannschaft mit Gerhard Friesacher, Michael Goresch, Christoph Grübl, Alexander Reich, Udo Waldmann, Elena Weber, Claudia Weinzierl und Markus Weber (Betreuer der ersten Mannschaft) reisten zum ersten Spieltag der Bayernliga Allgemein nach Würzburg. Hier konnten sie den zweiten Platz erreichen und mussten sich nur dem MSV Würzburg geschlagen geben.

 

In der Bayernliga Senioren spielen dieses Jahr Sieglinde Grübl, Peter Jäger, Udo Nagl und Jutta Weber. Beim ersten Spieltag in Höchberg erreichten sie Platz 7 und am letzten Sonntag in Landshut Platz 6.

Der Spieltag in der Landesliga Süd-Ost fand in Ingolstadt statt. Für den BGC spielten Fritz Haschberger, Bernhard Krug, Susanne Sessler, Wolfgang Sessler und Stefan Stewens. Sie erreichten Platz 5.



Auch die ersten Pokalturniere wurden schon ausgerichtet. In Olching gewannen auf dem System Filz bei den Schülerinnen Elena Weber und bei den Senioren AK I Gerhard Friesacher. Jutta Weber belegte bei den Seniorinnen AK II einen guten dritten Platz.
 

Hubert Bayer erspielte sich als einziger Teilnehmer aus Landshut in Schweinfurt den 7. Platz.



37. Krügerl-Turnier in Landshut

Am Ostersonntag findet auf der Heimanlage in Landshut-Mitterwöhr das 37. Krügerl-Turnier auf Beton statt. Aus diesem Anlass hat der BGC von der Firma Reisinger den Sonderball „Krügerl 2019“ herstellen lassen. Dieser Ball hat folgende Daten: 42 Gramm, 29 cm, 60 Shore


 
Bisher haben sich circa 60 Spieler aus verschiedenen Vereinen angemeldet, darunter etliche Deutsche und Bayerische Meister. Die Betonanlage steht wegen des Turniers für Hobbyspieler erst ab circa 17.00 Uhr zur Verfügung. Auf den Eternitbahnen kann dagegen uneingeschränkt gespielt werden. Wir wünschen allen Spielerinnen und Spielern gut Schlag.



 

25.02.2019
Gut besuchte Hauptversammlung des Vereins


Die sehr gut besuchte Hauptversammlung begann wie gewohnt mit Berichten des 1. Vorsitzenden Florian Erhardt. Danach folgten Berichte vom Sportwart Udo Nagl, der sowohl die Einzelspieler als auch die Mannschaften zu vielen Erfolgen verhalf. Abschließend folgte noch ein Bericht des Kassenwarts Günther Maierhofer, der die finanzielle Situation des Vereins hervorragend im Griff hatte.

Nach den Berichten erfolgten vom ausscheidenden Schriftführer Michael Stephan noch die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften, bevor es zu den Neuwahlen ging.
 
Die Hauptversammlung war wieder gut besucht.
Geehrte Mitglieder (von links): Sabine Nagl (40 Jahre im Verein), Claudia Weinzierl (15 Jahre im Verein), Florian Erhart und Johanna Ertl (10 Jahre im Verein). Leider nicht anwesend waren Georg Fuggenthaler (50 Jahre im Verein), Johann Kraus (40 Jahre im Verein) und Christian Beck (25 Jahre im Verein)

Die Neuwahlen brachten folgende Ergebnisse:
Vorsitzender unverändert Florian Erhart, 2. Vorsitzender jetzt Stephan Stewens, Kassenwart unverändert Günther Maierhofer, Sportwart jetzt Christoph Grübl, Schriftführer jetzt Elisabeth Ernstberger, Jugendwart jetzt Christoph Grübl und Pressewart unverändert Harald Treitl

Wir bedanken uns bei den aus der Vorstandschaft ausscheidenden Mitgliedern Waldemar Langer, Udo Nagl, und Michael Stephan für die hervorragende und unermüdliche Arbeit für den Verein während der gesamten Amtszeit.
 


29.01.2019
8 Landshuter beim Wolnzacher Hallen-Master-Turnier am 26. und 27. Januar 2019

Zum traditionellen Hallen-Master lud der MGC Wolnzach zum 19. Male ein und 149 Teilnehmer/innen aus dem In- und Ausland waren  zwei Tage lang am Start.

Diesmal gab es nur eine Paarwertung, das heißt: Es spielten immer zwei Personen zusammen. Egal ob Mann oder Frau und aus welchem Verein.

Vom 1. BGC Landshut gingen 8 Teilnehmer/innen an den Start und kämpften um gemeinsame Schläge. Das beste Paar benötigte über 2x 5 Durchgänge nur 207 Schläge – das letzte Paar immerhin 354 Schläge.

Gesamtsieger wurden die Bundesligaspieler vom BGC Hardenberg-Pötter Walter Erlbruch  und Michael Koziol mit 207 Schlägen. Platz 2 ging ebenfalls nach Hardenberg-Pötter mit Harald Erlbruch und Karl Molnär jun. mit 210 Schlägen.




Die beiden Landshuter Udo Waldmann und Gerald Friesacher belegten in diesem Klassefeld mit 220 Schlägen einen hervorragenden Rang 5.

Die weiteren Platzierungen aus Landshuter Sicht: 29. Peter Jäger mit Daniel Ertl (OMGC Ingolstadt, 261 Schläge),  30. Claudia Weinzierl mit Stephanie Grabrucker (OMGC Ingolstadt, 262 Schläge), 60. Jutta Weber und Sieglinde Grübl 300 Schläge, 61. Bernhard Krug Und Marina Casu (MGC Ingolstadt, 306 Schläge).

Elena Weber startete nur in der Einzelwertung bei den Schüler weiblich und siegte konkurrenzlos mit 128 Schlägen.(ms)